…entlang des Syrdarya

Als wir am Dienstagmorgen unseren Zufluchtsort in Aiteke Bi verließen ging es zunächst durch unzählige Straßen die noch niemals eine Asphaltdecke gesehen hatten, so schien es mir. Bergauf, bergab…noch n Schlagloch….und wieder Treibsand….hier ne zermatschte Glasflasche, da ne Mülldeponie am Straßenrand. Ach Leute, das war ne völlige Blamage! Endlich erreichten wir dann die M32 und … Read more

Neues aus der Sauna…

…sowohl den Samstag als auch den gesamten Sonntag verbringen wir in unserem klimatisierten Hotelzimmer in Aralsk. Als wir am Freitagmittag ankamen schepperte der Stern mit ungeahnter Intensität auf uns ein sodass ich mich der Unendlichkeit, in Form der vor sich herstrahlenden Sonne uneingeschränkt ausgesetzt sah. Erschwerend hinzu kam die Tatsache dass mir mein Gastrointestinaltrakt seit … Read more

…auf der M32 durch die Wüste

…unsere Gastgeber in Aktobe halten die Mahlzeitenfolge wirklich streng ein, sodass wir gefühlte 3 Kilo zugelegt haben hier. Am Sonntagmittag kochen Daniel und ich zum Dank für unsere Gastgeber. Eine Pilz-Nudel-Rahmpfanne mit einem Rote Bete Salat sollte es geben. Und wahrlich, uns hat es gemundet. Doch als Daniel und ich bereits unsere zweite Portion verspeist … Read more

Welcome to Kasachstan~~~

…am Donnerstag ging es dann weiter Richtung kasachischer Grenze. Anfangs war der Asphalt noch gut. Später wurde es dann grausig. Mir schien, niemanden interessiert das Niemandsland hier mehr. Nun denn es hilft nichts…einfach weiterfahren. In der letzten russischen Stadt namens Akbulak verschieße ich meine letzten Rubel und Daniel und ich vespern auf einer Bank am … Read more